Datenschutzerklärung

Die Adresse dieser Website ist https://goingbobo.rpoth.at, eine Subdomain von https://rpoth.at.

Gender-Hinweis. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde hier bei Personenbezeichnungen das generische Maskulinum verwendet (“Benutzer”, “Besucher”). Gemeint sind damit stets alle Geschlechter.

Allgemeines in Kürze

Die Verwendung von Cookies, die Speicherung personenbezogener Daten sowie gegebenenfalls deren Übermittlung an Dritte durch diese Website sind gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO; Link zum Volltext auf www.jusline.at) nicht zustimmungspflichtig. Einzelheiten dazu siehe nachstehende Abschnitte. Darüber hinaus wurden einige Vorkehrungen getroffen, um eine Verfolgung des Surfverhaltens (“Tracking”) der Besucher dieser Website durch Dritte zu unterbinden, siehe Abschnitt Übermittlung von Benutzerdaten an Dritte.

Welche personenbezogenen Daten werden gespeichert?

Kommentare
Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, werden die Daten gespeichert, die im Kommentar-Formular angezeigt werden (Name, E-Mail-Adresse, Kommentartext, gegebenenfalls Website). Außerdem wird der User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert) gespeichert, um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Die IP-Adressen von Besuchern, die Kommentare schreiben, werden nicht gespeichert (Funktion deaktiviert).

Analysedienste
Diese Website verwendet keine externen Analysedienste. Das von der Website verwendete Statistik-Plugin WP Statistics erhebt und speichert beim Besuch der Website Daten über den jeweiligen Zugriff ohne Personenbezug, so etwa Browsertyp, Datum und Uhrzeit des Abrufs (sog. Log-Files). IP-Adressen werden erhoben, aber nur in pseudonymisierter Form gespeichert; dazu werden die IP-Adressen vor der Analyse des Nutzungsverhaltens um die letzten drei Stellen gekürzt, sodass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Einige dieser pseudonymisierten Zugriffsdaten werden für Zwecke der Optimierung der Website sowie für das Zählen von Besuchern und Downloads verwendet. Personenbezogene Daten werden dabei nicht verarbeitet.

Antispam Bee
Diese Website verwendet das WordPress-Plugin Antispam Bee, um die Website und ihre Besucher vor dem Missbrauch der Kommentarfunktion in Form von Spam oder durch Hacker zu schützen. Dieses Plugin führt dazu im Normalfall eine Überprüfung der IP-Adressen von Besuchern durch, die Kommentare abgeben. Die Erfassung und Speicherung von IP-Adressen solcher Besucher wurde auf dieser Website jedoch generell unterbunden, was eine geringere Effektivität des Spamschutzes durch Antispam Bee zur Folge hat. Dieser Nachteil wird auf dieser Website in Kauf genommen.

Cookies

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies, die für den Betrieb und die Funktion der Website erforderlich sind. Besucher können über ihre Browser-Einstellungen auch diese Cookies blockieren. Die Website funktioniert dann aber eventuell nicht mehr.

Kommentare. Auf dieser Website erfolgt keine Speicherung von Namen, E-Mail-Adressen und Websites in Form von Cookies im Browser von Benutzern, die Kommentare geschrieben haben. Dies wurde generell unterbunden. Diese Daten müssen daher beim Schreiben eines weiteren Kommentars erneut eingegeben werden.
Wird ein Kommentar abgegeben, setzt WordPress jedoch ein Cookie (“wpEmojiSettingsSupports”), das die Präferenzen für die Umwandlung von Zeichenfolgen in Emojis (siehe unten) speichert und mit dem Ende der Browser-Session verfällt.

Technische, Session- und Anmelde-Cookies, Beispiele. Wenn sich registrierte Benutzer auf dieser Website anmelden, wird ein temporäres Cookie gesetzt, um festzustellen, ob die verwendeten Browser Cookies akzeptieren. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten und werden beim Schließen des Browsers verworfen.
Bei einer Anmeldung werden einige Cookies eingerichtet, um Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ ausgewählt wird, bleibt die Anmeldung zwei Wochen lang aufrecht. Mit der Abmeldung werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Bei der Bearbeitung oder Veröffentlichung eines Artikels wird ein zusätzliches Cookie in Browser des jeweiligen Benutzers gespeichert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, der bearbeitet/veröffentlicht wurde. Dieses Cookie verfällt nach einem Tag.

Wordfence, Cookies. Diese Website nutzt das Sicherheits-Plugin Wordfence der Firma Defiant Inc. (800 5th Ave., Suite 4100, Seattle, WA 98104, USA), um die Website und ihre Besucher vor Hackern zu schützen. Bei Anmeldungen registrierter Benutzer wird von Wordfence ein Cookie gesetzt (“wfwaf-authcookie”), das der Wordfence-Firewall ermöglicht, angemeldete Benutzer zu erkennen und ihnen erweiterten Zugriff zu gewähren. Es ermöglicht Wordfence auch, nicht angemeldete Benutzer zu erkennen und ihren Zugriff auf sichere Bereiche zu beschränken. Dieses Cookie verfällt nach einem Tag. Zu den Datenschutzrichtlinien von Wordfence siehe Abschnitt Wordfence, Erfassung und Übermittlung personenbezogener Daten.

Übermittlung von Benutzerdaten an Dritte

Kommentare
Avatare werden nicht unterstützt, daher werden auch keine entsprechenden Daten an den Gravatar-Dienst übergeben.
Auch die Umwandlung von Zeichenfolgen in “Emojis” wie z. B. Smilies wird nicht unterstützt, daher kommt es auch zu keiner entsprechenden Datenübermittlung.

Google Fonts
Diese Website verwendet grundsätzlich keine Google Fonts, sie sind auch nicht lokal eingebunden. Es erfolgt daher auch keine Übermittlung von entsprechenden Benutzerdaten an Google.

Social Media Buttons
Die Sharing-Buttons für Twitter und Facebook sind mit dem WordPress-Plugin Shariff Wrapper integriert. Ein Shariff-Button stellt erst dann einen direkten Kontakt zwischen Social Network und BesucherInnen dieser Website her, wenn letztere aktiv auf den Share-Button klicken. Damit wird jede vorherige Übertragung von User-Daten an Facebook & Co unterbunden, eine Verfolung des Surfverhaltens von nicht eingeloggten Usern ist damit nicht möglich. Mehr dazu unter Shariff: Social-Media-Buttons mit Datenschutz.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites
Auf dieser Website werden derzeit keine Inhalte von anderen Websites (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.) eingebettet, es kommt daher auch zu keiner damit zusammenhängenden Datenübertragung.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites sind ein Einfallstor für Datenschnüffelei in großem Maßstab. Sie sind faktisch Teile dieser anderen Websites, und ihr direkter oder indirekter Aufruf entspricht daher einem Besuch dieser anderen Websites. Diese können daher über den eingebetteten Inhalt Daten über Besucher einer fremden Website sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und die Interaktion von Besuchern mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive der Interaktion angemeldeter, registrierter Besucher dieser fremden Website mit dem eingebetteten Inhalt.

Medien
Es empfiehlt sich, als registrierter Benutzer keine Fotos auf diese Website hochzuladen, die EXIF-GPS-Standorte beinhalten. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Wordfence, Erfassung und Übermittlung personenbezogener Daten


Diese Website nutzt das Sicherheits-Plugin Wordfence des Unternehmens Defiant Inc. (800 5th Ave., Suite 4100, Seattle, WA 98104, USA), um die Website und ihre Besucher vor Hackern zu schützen. Die Verwendung von Wordfence erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (erforderlich “zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen”). Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einem möglichst effektiven Schutz seiner Website vor Cyberattacken. Dazu werden u. a. die IP-Adressen von Besuchern erfasst, die gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als personenbezogene Daten gelten. Die erfassten Daten werden für maximal 30 Tage gespeichert.

Wenn Sie als Besucher dieser Website einfach surfen oder Links folgen, die auf anderen Websites und in E-Mails veröffentlicht sind, wird Ihre IP-Adresse nicht an Wordfence gesendet.

Falls Besucher jedoch ein bösartiges Verhalten zeigen (z. B. ein für Hacker typisches Browsing-Muster, versuchen, diese Website mit manipulierten URLs zu hacken oder versuchen, auf Verwaltungsseiten zuzugreifen, die nicht öffentlich zugänglich sind), können die erfassten Daten von Wordfence an Server in den USA gesendet und der Wordfence Blacklist hinzugefügt werden. Die Datenübertragung von der EU in die USA stützt sich auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission, die Teil des Vertrags mit Defiant/Wordfence sind, siehe https://www.wordfence.com/terms-of-service.

Die Datenschutzregelungen von Defiant Inc./Wordfence sind unter https://www.wordfence.com/terms-of-use/ und unter https://www.wordfence.com/privacy-policy/ nachlesbar. Zur DSVGO siehe https://www.wordfence.com/help/general-data-protection-regulation.

Um die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA durch Wordfence eventuell überhaupt zu verhindern, wurde auf dieser Website die Wordfence-Funktion “Participate in the Real-Time Wordfence Security Network” deaktiviert. (Mehr dazu siehe Participate in the Real-Time Wordfence Security Network.)

Wie lange werden Daten gespeichert?

Ein Kommentar wird inklusive Metadaten (beinhalten keine IP-Adressen!) zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können Folgekommentare automatisch erkannt und freigegeben werden, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Für Benutzer, die sich auf dieser Website registrieren, werden zusätzlich die persönlichen Informationen gespeichert, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Wordfence: Die erfassten Daten werden für maximal 30 Tage gespeichert.

Rechte von Benutzern an ihren Daten

Registrierte Benutzer dieser Website oder Benutzer, die einen Kommentar geschrieben haben, können gemäß DSVGO einen Export ihrer personenbezogenen Daten anfordern, inklusive aller Daten, die der Website mitgeteilt wurden. Darüber hinaus kann die Löschung aller gespeicherten personenbezogenen Daten angefordert werden. Dies umfasst nicht die Daten, die aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahrt werden müssen.

Diesbezügliche Anforderungen sind zu richten an:
Robert Poth, Weyprechtgasse 6/11, A-1160 Wien, E-Mail: office@rpoth.at

Darüber hinaus haben Benutzer dieser Website das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO oder gegen § 1 DSG oder §§ 7-10 Datenschutzgesetz (DSG) verstößt. Die Aufsichtsbehörde in Österreich ist die Datenschutzbehörde.